Pokalturnier in Matting 1998

SC Matting gewinnt eigenes Pokalturnier

 

Vom 10. bis zum 12. Juli 1998 führte der SC Matting ein Pokalturnier für 1. Mannschaften durch. Trotz wechselhaften Wetters konnte ein guter Erfolg erzielt werden.

Im ersten Spiel wurde der TSV Großberg mit 4:2 vom SC Matting besiegt. Im zweiten Vorrundenspiel deklassierte der TV Oberndorf den FSV Prüfening II mit 9:1 Toren.

Das Spiel um Platz 3 gewann Großberg mit 7:0 gegen Prüfening II (Prüfening war an beiden Tagen nur mit der Reservemannschaft angetreten). Im Endspiel besiegte der SC Matting den TV Oberndorf mit 9:1. Dies ist auch der bisher höchste Sieg im ewigen Nachbarduell.

Die Pokale spendeten 3. Bürgermeister Alois Eisvogel, Fahnenmutter Marianne Reidl, Schreibbüro Albert Weikl und Fa. Wolfgang Heigl.

Vorstand Franz Schiller dankte allen Spendern für die großzügige Zuwendung, allen Helfern für den reibungslosen Ablauf des Turniers und allen Gästen für ihre Teilnahme.

Spielplan

Spiel 1 10.07.98 SC Matting – TSV Großberg 4:2
Spiel 2 11.07.98 TV Oberndorf – FSV Prüfening II 9:1
Spiel um Platz 3 12.07.98 TSV Großberg – FSV Prüfening II 7:0
Endspiel 12.07.98 SC Matting – TV Oberndorf 9:1

Platzierungen

1 SC Matting
2 TV Oberndorf
3 TSV Großberg
4 FSV Prüfening II

Einlagespiele

Am Samstag, den 11. Juli 1998, gewann die Mattinger Frauenmannschaft das Einlagespiel gegen die Landjugend Teugn mit 2:0. Die Tore erzielten Andrea Appoltshauser und Jutta Knittl.

Das Einlagespiel der E-Junioren gewann Oberndorf mit 5:2 gegen unseren Mattinger Nachwuchs.

Frauen 11.07.98 SC Matting – Landjugend Teugn 2:0
E-Junioren 12.07.98 SC Matting – TV Oberndorf 2:5
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
Loading...