Sturmschaden am Trainingsplatz

In Matting haben schwere Sturmböen gewütet

In der Nacht von Dienstag, 7. Juli auf Mittwoch, 8. Juli 2015 zog über Matting eine Gewitterfront. Starkregen, Hagel und Sturmböen haben am Trainingsplatz des SC Matting großen Schaden angerichtet.

Mehrere Bäume wurden entwurzelt und stürzten um. Auch die beiden Ballfangzäune, die erst vor kurzem errichtet wurden, knickten ein.

In der Mittelbayerischen Zeitung vermutete Volker Wünsche, der Leiter der Münchner Niederlassung des Deutschen Wetterdienstes, daß es sich bei dem Gewittersturm in Matting höchstwahrscheinlich um einen sogenannten „Downburst“ handelte. Ein Downburst ist eine schwere Fallböe mit starken abwärts gerichteten Luftströmungen, die meist bei Gewittern auftritt.

Mehr zum Thema

 

Sturmschaden am Trainingsplatz
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*