SG TV Oberndorf/SC Matting, Saison 2022/23

SG TV Oberndorf / SC Matting, Saison 2022/23, Kreisklasse 1 Regensburg

… lade FuPa Widget …

Kreisklasse 1 Regensburg – Aktuell

… lade FuPa Widget …
… lade FuPa Widget …

Spielberichte

Spielberichte Hinrunde, Spieltag 1-13

1. Spieltag, 15.07.22: SG Peising/Bad Abbach II – SG TV Oberndorf/SC Matting, 1:2 (1:1), Peising
Aufstellung Dusan Zaric, Michael Stuhlfelder, Rafael Morell, Andreas SchröppelGelbe Karte, Mario TrübswetterGelbe Karte, Minh Thiet Hoang, Markus Karl, Christian Graßer, Christoph Reichl, Maximilian Weinzierl, Michael Deyerling. Ersatzspieler Matthias Dürmeier, Christian Hartl, Petar Blaz. Rainer Roth, Fabian Fuchs.
Tore Christoph Reichl, Mario Trübswetter

Die SG TV Oberndorf/SC Matting startet mit einem Sieg in die Saison! Beim Derby gegen die SG Peising/Bad Abbach II sahen die mitgereisten Fans einen 2:1-Sieg für Oberndorf/Matting. Christoph Reichl sorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter – verursacht an Rafael Morell – für die frühe Führung (5.). Markaj glich in der 23. Minute aus. Für den Siegtreffer zeichnete sich Mario Trübswetter verantwortlich (73.).

„Das war ein schwieriges erstes Spiel. Unterm Strich ein verdienter Sieg. Unsere Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Dadurch haben wir das Spiel unnötig lange offengehalten. Peising hat bis zum Abpfiff gekämpft. Die engen Platzverhältnisse haben ihren Anteil an der komplizierten Aufgabe gehabt.“ so Trainer Christian Eisvogel, der die SG Oberndorf/Matting im Sommer als Nachfolger von Torsten Holm übernommen hatte und nun ein gelungenes Debüt feiern konnte.

2. Spieltag, 24.07.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Mötzing, 9:1 (6:1), Oberndorf
Aufstellung Rainer Roth, Matthias Dürmeier, Michael Stuhlfelder, Tobias Jahrstorfer, Rafael Morell, Christian Hartl, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Markus Karl, Christoph Reichl, Maximilian Weinzierl. Ersatzspieler Thomas Fischer, Fabian Fuchs, Johannes KlugGelbe Karte, Michael Deyerling. Andreas Schröppel.
Tore Christoph Reichl (3), Markus Karl (2), Rafael Morell, Mario Trübswetter, Michael Deyerling, Johannes Klug

Die SG TV Oberndorf/SC Matting kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 9:1-Erfolg davon.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Bereits in der 10. Minute besorgte Beiderbeck die Führung für den FC Mötzing. Christoph Reichl sorgte in der 30. Minute per Foulelfmeter für das erste Tor für die SG TV Oberndorf/SC Matting. Rafael Morell witterte seine Chance und versenkte die Kugel zum 2:1 (32.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Christoph Reichl schnürte einen Doppelpack (34./36.), sodass die SG Oberndorf/Matting fortan mit 4:1 führte. Oberndorf/Matting ließ in der Folge nicht locker und markierte weitere Tore in Person von Markus Karl (40.) und Mario Trübswetter (45.+2.). Angesichts der desolaten Vorstellung von FC Mötzing in der ersten Hälfte ging es mit einem überragenden 6:1-Vorsprung für Oberndorf/Matting in die Pause.

In der zweiten Hälfte trugen sich Markus Karl (57.) und Michael Deyerling (73.) in die Torschützenliste ein. Johannes Klug Klug stellte schließlich in der 85. Minute den 9:1-Sieg für die SG TV Oberndorf/SC Matting sicher.

Am Ende fuhr die SG TV Oberndorf/SC Matting einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte Oberndorf/Matting bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man den FC Mötzing in Grund und Boden spielte.

Die SG TV Oberndorf/SC Matting ist mit sechs Punkten aus zwei Partien gut in die Saison gestartet und springt mit dem Erfolg an die Tabellenspitze. Angesichts des noch frühen Saisonzeitpunkts wird man dieses Ereignis jedoch nicht überbewerten.

„Diesmal haben wir unsere Torchancen effektiv genutzt. Mehr gibt es zum Spiel nicht zu sagen“, erklärt SG-Coach Christian Eisvogel.

3. Spieltag, 31.07.22: TSV Aufhausen – SG TV Oberndorf/SC Matting, 0:1 (0:1), Aufhausen
Aufstellung Rainer Roth, Michael Stuhlfelder, Rafael Morell, Andreas Schröppel, Christian HartlGelbe Karte, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Markus Karl, Christoph Reichl, Maximilian Weinzierl, Michael Deyerling. Ersatzspieler Fabian Fuchs, Thomas Fischer, Petar Blaz.
Tore Rafael Morell

Die SG TV Oberndorf/SC Matting gewann mit 1:0 beim TSV Aufhausen und fuhr damit den dritten Sieg der Saison ein. Oberndorf/Matting ist somit mit neun Punkten aus drei Partien optimal in die Saison gestartet.

Für den Führungstreffer der SG TV Oberndorf/SC Matting zeichnete Rafael Morell verantwortlich (17.). Zum Abpfiff der ersten Halbzeit hatten die Gäste einen knappen Vorsprung herausgespielt. Letztendlich hatte die Elf von Coach Christian Eisvogel Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als sie die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

SG-Trainer Christian Eisvogel: „Ein schwieriges Spiel gegen einen kampfstarken Gegner. Die Chancenauswertung ließ erneut zu wünschen übrig. Ein dreckiger Sieg, drei Punkte sind eingesackt.“

4. Spieltag, 07.08.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – SV Sarching, 2:2 (2:2), Oberndorf
Aufstellung Dusan Zaric, Matthias Dürmeier, Michael Stuhlfelder, Tobias Jahrstorfer, Rafael MorellGelbe Karte, Andreas Schröppel, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Markus Karl, Christoph Reichl, Michael Deyerling. Ersatzspieler Johannes Klug, Christian Hartl, Maximilian Weinzierl, Johannes Knittl. Fabian Fuchs, Thomas Fischer.
Tore Markus Karl, Matthias Dürmeier

Die SG TV Oberndorf/SC Matting und der SV Sarching trennten sich unentschieden mit 2:2.

Bereits in der 15. Minute sorgte Wagner mit seinem Treffer für die Führung von Sarching. Die SG TV Oberndorf/SC Matting hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Markus Karl den Ausgleich (18.). Die Zuschauer jubelten erneut, als Matthias Dürmeier den Ball zum 2:1 im Netz versenkte (34.). Doch die Heimmannschaft schaffte es nicht, das Ergebnis bis zum Halbzeitpfiff zu halten. In der Nachspielzeit traf Sosic zum Ausgleich für den SV Sarching (45.+3.).

Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Während Durchgang eins einem Wechselbad der Gefühle gleichkam, gab es in der zweiten Hälfte auf beiden Seiten mehrere Großchancen, es fielen jedoch keine weiteren Treffer. Am Ende gingen die Teams mit einer Punkteteilung auseinander.

Der SG TV Oberndorf/SC Matting ist mit zehn Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet. „Ein etwas glückliches Unentschieden gegen einen starken Gegner. In der zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten jeweils zwei Pfostentreffer. Mit zehn Punkten liegen wir voll im Soll“, erklärt SG-Coach Christian Eisvogel.

5. Spieltag, 13.08.22: FC Tegernheim II – SG TV Oberndorf/SC Matting, 0:1 (0:1), Tegernheim
Aufstellung Dusan Zaric, Matthias Dürmeier, Michael Stuhlfelder, Rafael Morell, Andreas SchröppelGelbe Karte, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Christian Graßer, Christoph ReichlGelbe Karte, Maximilian Weinzierl, Michael Deyerling. Ersatzspieler Christian Hartl, Fabian Fuchs, Thomas Fischer, Petar Blaz. Rainer Roth.
Tore Christoph Reichl

Die SG TV Oberndorf/SC Matting errang einen 1:0-Sieg über FC Tegernheim II. Christoph Reichl stellte die Weichen für die SG TV Oberndorf/SC Matting auf Sieg, als er in der 8. Minute mit dem 1:0 zur Stelle war. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte.

„Ein Arbeitssieg. Kurz nach der Halbzeit hatten wir die Chance zum 2:0. Die Partie war hektisch bis zum Abpfiff. Alles in allem haben wir verdient gewonnen, standen in der Defensive sattelfest“, freut sich SG-Trainer Christian Eisvogel.

Spiel in voller Länge bei Sporttotal.tv

6. Spieltag, 21.08.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Labertal 05, 3:2 (3:1), Oberndorf
Aufstellung Rainer Roth, Matthias Dürmeier, Michael Stuhlfelder, Rafael Morell, Andreas Schröppel, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Markus Karl, Christian GraßerGelbe Karte, Maximilian Weinzierl, Michael Deyerling. Ersatzspieler Christian Hartl, Maximilian Speth, Fabian Fuchs, Thomas Fischer, Petar BlazGelbe Karte.
Tore Rafael Morell (2), Michael Deyerling

Die SG TV Oberndorf/SC Matting feierte gegen den FC Labertal 05 den fünften Saisonsieg. Die Tore erzielten Rafael Morell (2) und Michael Deyerling.

„Die Anfangsphase haben wir verschlafen, gerieten in Rückstand. Noch vor der Pause drehten wir das Spiel zu unseren Gunsten. Nach dem Seitenwechsel vergaben wir Möglichkeiten zur frühzeitigen Entscheidung. Alles in allem ein verdienter Heimsieg“, so Coach Christian Eisvogel.

7. Spieltag, 27.08.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – TSV Alteglofsheim, 6:0 (1:0), Oberndorf
Aufstellung Rainer Roth, Matthias Dürmeier, Michael Stuhlfelder, Rafael MorellGelbe Karte, Andreas SchröppelGelbe Karte, Christian Hartl, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Markus Karl, Christian GraßerGelbe Karte, Thomas EisvogelGelbe Karte. Ersatzspieler Thomas Fischer, Maximilian Speth, Fabian Fuchs, Christoph Reichl, Petar Blaz. Johannes Brunner, Julian Leipert.
Tore Mario Trübswetter (2), Christoph Reichl,, Matthias Dürmeier, Maximilian Speth, Rafael Morell

Die SG TV Oberndorf/SC Matting feierte gegen den TSV Alteglofsheim den sechsten Saisonsieg und hat die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Am Ende hieß es 6:0 für die SG TV Oberndorf/SC Matting.

Mario Trübswetter glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die SG TV Oberndorf/SC Matting (17./48.). Dass es ein ungleiches Duell war, demonstrierten Christoph Reichl (65.), Matthias Dürmeier (70.) und Maximilan Speth (77.), die weitere Treffer folgen ließen. Rafael Morell besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für die SG Oberndorf/Matting (80.).

Letztlich feierte Oberndorf/Matting gegen Alteglofsheim nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 6:0-Heimsieg.

Die SG TV Oberndorf/SC Matting konnte sich gegen Alteglofsheim auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Die Verteidigung wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst sechsmal bezwungen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und ein Unentschieden zu Buche.

„Ein verdienter Heimsieg, der ein bisschen zu hoch ausgefallen ist. Der Gegner hat bis zur 60. Minute gut mitgehalten“, so SG-Trainer Christian Eisvogel.

8. Spieltag, 03.09.22: SV Harting – SG TV Oberndorf/SC Matting, 2:2 (1:1), Harting
Aufstellung Rainer Roth, Michael StuhlfelderGelbe Karte, Andreas SchröppelGelbe Karte, Julian Leipert, Mario Trübswetter, Minh Thiet HoangGelbe Karte, Markus Karl, Fabian Fuchs, Thomas Eisvogel, Christoph Reichl, Maximilian Weinzierl. Ersatzspieler Maximilian Speth, Tobias Hauser. Thomas Fischer, Dusan Zaric.
Tore Markus Karl, Maximilian Speth

Die SG TV Oberndorf/SC Matting, als Siegesanwärter bei SV Harting angetreten, musste sich mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten der SG TV Oberndorf/SC Matting. Und nach den 90 Minuten? Freuen sich eher die anderen.

Der SV Harting bejubelte in der 16. Minute den Treffer von V. Brei zum 1:0. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Markus Karl das 1:1 für die SG TV Oberndorf/SC Matting (43.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat.

Für frischen Wind sollte Einwechselmann Maximilian Speth sorgen, dem Christian Eisvogel das Vertrauen schenkte (60.). Dass die SG TV Oberndorf/SC Matting in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Speth, der in der 74. Minute zur 2:1-Führung zur Stelle war. Doch ein Foulelfmeter durch L. Brei bescherte dem SV Harting kurz vor dem Ende noch den Ausgleich (86.). Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich SV Harting und die SG TV Oberndorf/SC Matting schließlich mit einem Remis.

Mit 20 Punkten aus acht Partien ist die SG TV Oberndorf/SC Matting noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung der Gäste funktioniert bislang zuverlässig und schlug bereits 26-mal zu. Es stehen mittlerweile sechs Siege und zwei Unentschieden zu Buche.

„Natürlich fehlten einige Stammspieler, aber das darf keine Ausrede sein. Wir lieferten einen schwachen Auftritt ab. Das 2:2 entstand leider durch einen sehr fragwürdigen Elfmeter. Schuld sind wir selbst, denn nach der 2:1-Führung hätten wir einfach weiter Fußball spielen und das dritte Tor nachlegen sollen. Für uns war es ein Spiel mit zwei verlorenen Punkten“, erklärt SG-Trainer Christian Eisvogel.

Bildergalerie bei FuPa

9. Spieltag, 11.09.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – TV Barbing, 1:0 (1:0), Oberndorf
Aufstellung Dusan ZaricGelbe Karte, Tobias Jahrstorfer, Thomas Fischer, Andreas SchröppelGelbe Karte, Julian Leipert, Mario Trübswetter, Maximilian Speth, Markus KarlGelbe Karte, Thomas Eisvogel, Christoph Reichl, Maximilian Weinzierl. Ersatzspieler Johannes Klug, Michael Stuhlfelder, Tobias Hauser, Petar Blaz, Fabian Fuchs. Rainer Roth.
Tore Christoph Reichl

Die SG TV Oberndorf/SC Matting trug gegen TV Barbing einen knappen 1:0-Erfolg davon. Luft nach oben hatte die SG dabei jedoch schon noch.

Christoph Reichl stellte die Weichen für die Elf von Christian Eisvogel auf Sieg, als er in Minute 21 mit dem 1:0 zur Stelle war. Ein Tor mehr für den Gastgeber machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Letztendlich gelang es TV Barbing im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen. Am Ende war die SG TV Oberndorf/SC Matting die Mannschaft, welche die drei Zähler einstrich.

„Ein glücklicher Heimsieg. Wenn man oben steht, gewinnt man solche Spiele. Wenn man hinten drinsteht, ist oft das Gegenteil der Fall“, resümiert SG-Trainer Christian Eisvogel.

Die SG TV Oberndorf/SC Matting macht es sich auf den Aufstiegsrängen gemütlich. Die Defensive der SG (acht Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisklasse Rgbg Gruppe 1 zu bieten hat. Oberndorf/Matting ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sieben Siege und zwei Unentschieden zu Buche. In den letzten fünf Spielen ließ sich der SG TV Oberndorf/SC Matting selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

10. Spieltag, 18.09.22: SV Pfatter – SG TV Oberndorf/SC Matting 2:1 (1:0), Pfatter
Aufstellung Dusan Zaric, Michael Stuhlfelder, Tobias Jahrstorfer, Rafael Morell, Julian Leipert, Mario Trübswetter, Markus KarlGelbe Karte, Christian Graßer, Thomas EisvogelGelbe Karte, Christoph Reichl, Tobias Hauser. Ersatzspieler Andreas Schröppel, Maximilian Speth, Minh Thiet Hoang. Rainer Roh, Maximilian Weinzierl, Peter Blaz.
Tore Rafael Morell

Auf dem Papier hatte die SG TV Oberndorf/SC Matting im Vorfeld der Partie gegen den SV Pfatter wie der klare Sieger ausgesehen. Auf dem Platz sah es jedoch anders aus, und Oberndorf/Matting musste eine überraschende 1:2-Pleite hinnehmen. SV Pfatter gelang ein Husarenstreich, indem dem Favoriten eine Niederlage beigebracht wurde.

Wolf nutzte die Chance für Pfatter und beförderte in der 25. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Zur Pause wusste der Gastgeber eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Rafael Morell vollendete in der 54. Minute zum Ausgleichstreffer für die SG TV Oberndorf/SC Matting. Die spielentscheidende Rolle nahm Aumer ein, der kurz vor knapp für Pfatter zum Führungstreffer bereitstand (90.). Zum Schluss feierte SV Pfatter einen dreifachen Punktgewinn gegen die SG TV Oberndorf/SC Matting.

Sicherlich ist das Ergebnis für die SG TV Oberndorf/SC Matting nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den zweiten Rang. Die gute Bilanz der Elf von Coach Christian Eisvogel hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelten die Gäste bisher sieben Siege, zwei Remis und eine Niederlage.

„Ein schwaches Spiel von uns und vom Schiedsrichter. Ein verdienter Sieg der Hausherren“, so SG-Trainer Christian Eisvogel.

11. Spieltag, 25.09.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – SV Moosham 3:2 (2:1), Oberndorf
Aufstellung Dusan Zaric, Michael Stuhlfelder, Tobias Jahrstorfer, Rafael Morell, Andreas Schröppel, Mario TrübswetterGelbe Karte, Maximilian Speth, Minh Thiet Hoang, Markus Karl, Christian GraßerGelbe Karte, Thomas EisvogelGelbe Karte. Ersatzspieler Matthias Dürmeier, Maximilian Weinzierl, Michael Deyerling, Petar Blaz. Johannes Brunner, Julian Leipert.
Tore Mario Trübswetter, Tobias Jahrstorfer, Andreas Schröppel.

SG-Trainer Christian Eisvogel: „Hart erkämpft und verdient war unser Heimsieg. Die Chancenauswertung ließ wie schon so oft zu wünschen übrig. So blieb es gegen Gäste, die immer gefährlich waren, bis zum Schlusspfiff spannend.“

12. Spieltag, 12.10.22: SV Donaustauf II – SG TV Oberndorf/SC Matting, 4:1 (1:1), Donaustauf
Aufstellung Dusan Zaric, Matthias Dürmeier, Michael Stuhlfelder Zeitstrafe, Rafael MorellGelbe Karte, Christian Hartl, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Christian GraßerGelbe Karte, Thomas Eisvogel, Christoph Reichl, Maximilian Weinzierl. Ersatzspieler Andreas SchröppelGelbe Karte, Maximilian Speth, Julian Leipert, Tobias Hauser.
Tore Maximilian Weinzierl

„Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Durch kapitale individuelle Fehler kassierten wir die Gegentore zwei und drei. Beim Stand von 1:1 haben wir eine Großchance zur möglichen Führung vergeben“, blickt SG-Coach Christian Eisvogel zurück.

13. Spieltag, 09.10.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – TSV Großberg, 1:1 (1:1), Oberndorf
Aufstellung Dusan Zaric, Matthias DürmeierGelbe Karte, Michael Stuhlfelder, Tobias Jahrstorfer, Rafael MorellGelbe Karte, Christian Hartl, Mario TrübswetterGelbe Karte, Minh Thiet Hoang, Christian Graßer Zeitstrafe, Thomas EisvogelGelbe Karte, Christoph Reichl. Ersatzspieler Andreas Schröppel, Maximilian Speth, Julian LeipertGelbe Karte, Tobias Hauser. Johannes Brunner, Maximilian Weinzierl.
Tore Mario Trübswetter

Das Spitzenspiel der Kreisklasse Rgbg Gruppe 1 zwischen der SG TV Oberndorf/SC Matting und dem TSV Großberg endete 1:1-Unentschieden.

TSV Großberg kam beim Gastspiel in Oberndorf trotz Favoritenrolle nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des Spitzenreiters gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass Großberg der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Ellinger sorgte bereits in der neunten Minute zum Führungstreffer für Großberg. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (44.) traf Mario Trübswetter zum Ausgleich für die SG TV Oberndorf/SC Matting. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. In Durchgang zwei kam die SG noch zu einem Pfostentreffer von Morell. Letzten Endes wurde in der Begegnung kein Sieger gefunden.

„Ein gerechtes Unentschieden in einem guten Kreisklassenspiel. In der ersten Halbzeit war Großberg besser, in der zweiten hatten wir Pech mit einem Latten- und einem Pfostentreffer. Eine gute Leistung zeigte auch der Unparteiische“, so SG-Coach Christian Eisvogel.

Nach zwölf Spielen gehen 27 Punkte auf das Konto der SG TV Oberndorf/SC Matting und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Insgesamt sammelte die Heimmannschaft bisher acht Siege, drei Remis und eine Niederlage.

Nach dem Gast stellt die SG TV Oberndorf/SC Matting mit 32 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Spielberichte Rückrunde, Spieltag 14-18

14. Spieltag, 16.10.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – SG Peising/Bad Abbach II, 2:0 (0:0), Matting
Aufstellung Dusan Zaric, Matthias Dürmeier, Michael Stuhlfelder, Rafael Morell, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Julian Leipert, Christian Graßer, Thomas Eisvogel, Christoph Reichl, Maximilian Weinzierl. Ersatzspieler Thomas Fischer, Christian Hartl, Maximilian Speth, Fabian Fuchs, Tobias Hauser. Andreas Schröppel, Rainer Roth.
Tore Christoph Reichl (2)

Reichl schießt SG Oberndorf/Matting zum Heimsieg

In der Heimpartie gegen die SG Peising/Bad Abbach II ging die SG TV Oberndorf/SC Matting erfolgreich mit 2:0 vom Platz. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Oberndorf/Matting wurde der Favoritenrolle gerecht.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. In der zweiten Spielhälfte brachte Christoph Reichl die SG Peising/Bad Abbach II per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 49. und 67. Minute für Oberndorf/Matting vollstreckte. Am Ende stand die SG TV Oberndorf/SC Matting als Sieger da und behielt mit dem 2:0 die drei Punkte verdient zu Hause.

Hausherren-Trainer Christian Eisvogel war zufrieden: „Ein verdienter Heimsieg in einem fairen Spiel. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein höherer Sieg möglich gewesen. Eine gute Leistung zeigte auch der Schiedsrichter.“

Mit dem Erfolg verbesserte die Heimmannschaft die Ausgangslage im Rennen um den Gang nach oben. Offensiv sticht die SG TV Oberndorf/SC Matting in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 35 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Oberndorf/Matting sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und zwei Niederlagen dazu.

15. Spieltag, 23.10.22: FC Mötzing – SG TV Oberndorf/SC Matting, 0:3 (0:1), Mötzing
Aufstellung Dusan Zaric, Matthias Dürmeier, Michael Stuhlfelder, Rafael Morell, Christian Hartl, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Julian Leipert, Christian GraßerGelbe Karte, Thomas Eisvogel, Maximilian Weinzierl. Ersatzspieler Andreas Schröppel, Maximilian Speth, Tobias Hauser. Tobias Jahrstorfer.
Tore Thomas Eisvogel, Mario Trübswetter, Rafael Morell

Die SG TV Oberndorf/SC Matting erreichte einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen den FC Mötzing. Die Beobachter waren sich einig, dass FC Mötzing als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Im Hinspiel hatte die SG TV Oberndorf/SC Matting das Heimteam mit einem beeindruckenden 9:1 vom Feld gefegt.

Thomas Eisvogel verwandelte einen Elfmeter nach drei Minuten eiskalt zur 1:0-Führung für die SG TV Oberndorf/SC Matting. Komfortabel war die Pausenführung für Oberndorf/Matting nicht, aber immerhin ging der Gast mit einem Tor Vorsprung in die Umkleidekabinen. In der zweiten Spielhälfte versenkte Mario Trübswetter die Kugel zum 2:0 (69.). Rafael Morell brachte die SG in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (74.). Unter dem Strich nahm die SG TV Oberndorf/SC Matting beim FC Mötzing einen Auswärtssieg mit.

„Ein verdienter Arbeitssieg in einem Spiel mit vielen Zweikämpfen. Beim Stand von 1:0 hatten wir Glück bei einem Kontervorstoß der Hausherren. Der Schiedsrichter zeigte eine sehr gute Leistung“, lobt SG-Coach Christian Eisvogel.

Die drei ergatterten Zähler geben den Aufstiegshoffnungen der SG TV Oberndorf/SC Matting weitere Nahrung. Die Angriffsreihe des Teams von Christian Eisvogel lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 38 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Saison verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von zehn Siegen, drei Remis und nur zwei Niederlagen klar belegt.

16. Spieltag, 30.10.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – TSV Aufhausen, 5:2 (2:1), Matting
Aufstellung Dusan Zaric, Matthias Dürmeier, Michael Stuhlfelder, Rafael Morell, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Julian Leipert, Christian GraßerGelbe Karte, Christoph Reichl, Maximilian Weinzierl, Tobias Hauser. Ersatzspieler Tobias Jahrstorfer, Maximilian Speth, Andreas SchröppelGelbe Karte, Christian HartlGelbe Karte.
Tore Matthias Dürmeier (2), Mario Trübswetter, Christoph Reichl, Maximilian Speth

Die SG TV Oberndorf/SC Matting kam gegen TSV Aufhausen zu einem klaren 5:2-Erfolg. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Oberndorf/Matting wurde der Favoritenrolle gerecht. Im Hinspiel hatte die SG beim TSV Aufhausen mit 1:0 triumphiert.

TSV Aufhausen erwischte einen Auftakt nach Maß und ging durch Kötterl bereits nach drei Minuten in Führung. Mario Trübswetter ließ sich in der zwölften Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für die SG TV Oberndorf/SC Matting. Christoph Reichl verwandelte in der 31. Minute einen Foulelfmeter und brachte der SG TV Oberndorf/SC Matting die 2:1-Führung. Zur Pause behielt die Elf von Coach Christian Eisvogel die Nase knapp vorn.

Matthias Dürmeier glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Gastgeber zum 3:1 und 4:1 (50./65.). In Minute 85 parierte Dusan Zaric einen Foulelfmeter für Aufhausen. Zwei Minuten später gab es wieder Strafstoß und wieder konnte Zaric abwehren, doch Schmid traf im Nachschuss zum 4:2 für Aufhausen. Maximilian Speth stellte schließlich in der 89. Minute per Foulelfmeter den 5:2-Sieg für die SG TV Oberndorf/SC Matting sicher.

Die drei errungenen Zähler lassen die Aufstiegshoffnungen der SG TV Oberndorf/SC Matting weiter wachsen. Die SG TV Oberndorf/SC Matting sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Im bisherigen Saisonverlauf präsentierte sich die SG überaus torhungrig. Bereits 43 geschossene Treffer gehen auf das Konto.

17. Spieltag, 06.11.22: SV Sarching – SG TV Oberndorf/SC Matting, 1:1 (1:0) Sarching
Aufstellung Dusan Zaric, Matthias Dürmeier, Michael StuhlfelderGelbe Karte, Rafael Morell, Mario Trübswetter, Minh Thiet Hoang, Julian Leipert, Christian Graßer, Christoph Reichl, Maximilian Weinzierl, Tobias Hauser. Ersatzspieler Andreas Schröppel, Christian Hartl, Maximilian Speth, Thomas Eisvogel.
Tore Christoph Reichl

1:1 hieß es nach dem Spiel der SG TV Oberndorf/SC Matting beim SV Sarching. Winter brachte den SV Sarching in der 34. Minute nach vorn. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus. In Durchgang Zwei vollendete Christoph Reichl in der 75. Minute einen Strafstoß zum 1:1. Letztlich trennten sich beide Mannschaften remis.

„Eine deutliche Leistungssteigerung nach der Pause. Es wäre durchaus ein Sieg möglich gewesen. Insgesamt hatten wir mehr vom Spiel. Kurz vor Schluss hatten wir Glück nach einem Pfostenschuss von Sarching“, resümiert SG-Coach Christian Eisvogel.

18. Spieltag, 13.11.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Tegernheim II, 3:1 (3:0), Matting
Aufstellung Dusan Zaric, Matthias DürmeierGelbe Karte, Michael Stuhlfelder, Rafael MorellGelbe Karte, Maximilian Speth, Minh Thiet Hoang, Andreas SchröppelGelbe Karte, Julian Leipert, Christian GraßerGelbe Karte, Christoph Reichl, Tobias Hauser. Ersatzspieler Tobias Jahrstorfer, Thomas Fischer, Christian Hartl, Mario Trübswetter, Thomas EisvogelGelbe Karte. Rainer Roth, Maximilian Weinzierl.
Tore Andreas Schröppel (2), Christoph Reichl

Bei der SG TV Oberndorf/SC Matting gab es für die Zweitvertretung von FC Tegernheim nichts zu holen: 3:1 hieß es am Ende für die Hausherren. Auf dem Papier ging die SG TV Oberndorf/SC Matting als Favorit ins Spiel – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Andreas Schröppel mit seinem Treffer für die Führung der SG TV Oberndorf/SC Matting (4.). In der 29. Minute verwandelte Christoph Reichl einen Elfmeter zum 2:0 für das Team von Christian Eisvogel. Das 3:0 für den Gastgeber stellte wiederum Schröppel sicher. In der 38. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Zur Halbzeit blickte die SG Oberndorf/Matting auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte.

Kurz vor Spielende verkürzte Tegernheim II den Rückstand durch einen Elfmeter von Schwab auf 1:3 (88.). Nach abgeklärter Leistung blickte die SG TV Oberndorf/SC Matting auf einen klaren Heimerfolg über den Gast.

SG-Trainer Christian Eisvogel: „Ein verdienter Heimsieg mit einer starken ersten Halbzeit. Im zweiten Durchgang kam viel Hektik auf und wir vergaßen etwas das Fußballspielen. Eine gute Schiedsrichterleistung. Mit 40 Punkten zur Winterpause sind wir sehr zufrieden.“

Mit dem Erfolg macht es sich Oberndorf/Matting weiter in der Aufstiegsregion bequem. Die Angriffsreihe lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 47 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die SG sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. In der Bilanz kommen noch vier Unentschieden und zwei Niederlagen dazu.

Die SG TV Oberndorf/SC Matting verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 26.03.2023 beim FC Labertal wieder gefordert.

Toto-Pokal, Saison 2022/23, Kreis Regensburg

1. Runde28.06.22SG TV Oberndorf/​SC Matting2:4FC Oberhinkofen
Tore
Rafael Morell, Andreas Schröppel

Toto-Pokal, 1. Runde, Dienstag, 28.06.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Oberhinkofen, 2:4 (0:2), Matting
Aufstellung Dusan Zaric, Michael Stuhlfelder, Tobias Jahrstorfer, Michael NüßleGelbe Karte, Rafael Morell, Andreas Schröppel, Christian Hartl, Mario Trübswetter, Markus KarlGelbe Karte, Christian GraßerGelbe Karte, Michael Deyerling. Ersatzspieler Matthias Dürmeier, Minh Thiet Hoang, Fabian Fuchs, Maximilian Weinzierl.
Tore Rafael Morell, Andreas Schröppel

Testspiele

119.06.22SG TV Oberndorf/SC Matting – SV Töging2:2
Tore
Christoph Reichl (2)
225.06.22SG TV Oberndorf/SC Matting – SpVgg Hainsacker2:3
Tore
Mario Trübswetter, Maximilian Weinzierl
303.07.22FC Teugn – SG TV Oberndorf/SC Matting1:2
Tore
Christian Hartl, Christoph Reichl
409.07.22SG TV Oberndorf/SC Matting – SV Sarching1:2
Tore
Rafael Morell
516.07.22TSV Bad Abbach – SG TV Oberndorf/SC Matting 4:3 i.E. (0:0)(Marktmeisterschaft Bad Abbach)
626.02.23SG TV Oberndorf/SC Matting – SV KelheimwinzerZeit und Ort offen
705.03.23SG TV Oberndorf/SC Matting – SG Großmuß/HausenZeit und Ort offen
812.03.23SG TV Oberndorf/SC Matting – FC TeugnZeit und Ort offen
919.03.23SG TV Oberndorf/SC Matting – SV IhrlersteinZeit und Ort offen

Spielberichte Testspiele

Spielberichte Testpiele 1-4

1. Testspiel, Sonntag, 19.06.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – SV Töging, 2:2 (0:1), Matting
Im ersten Testspiel der neuen Saison 2022/23 trennten sich die SG TV Oberndorf/SC Matting und der SV Töging bei sommerlichen Temperaturen mit 2:2-Unentschieden.
Tore Christoph Reichl (2)

2. Testspiel, Samstag, 19.06.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – SpVgg Hainsacker, 2:3 (1:2), Matting
Das Testspiel der SG TV Oberndorf/SC Matting gegen den Bezirksligisten SpVgg Hainsacker endete 2:3.
Tore Mario Trübswetter, Maximilian Weinzierl

3. Testspiel, Sonntag, 03.07.22: FC Teugn – SG TV Oberndorf/SC Matting, 1:2 (0:2), Teugn
Die SG TV Oberndorf/SC Matting gewann das Testspiel beim FC Teugn mit 2:1.
Tore Christian Hartl, Christoph Reichl

4. Testspiel, Samstag, 09.07.22: SG TV Oberndorf/SC Matting – SV Sarching, 1:2 (0:1), Matting
Das Testspiel der SG TV Oberndorf/SC Matting gegen den SV Sarching endete 1:2.
Tore Rafael Morell

SG TV Oberndorf/SC Matting 1. Mannschaft, Saisonrückblick 2022/23

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Die Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner