SG TV Oberndorf/SC Matting, Saison 2019/20

Neue Spielgemeinschaft

Nach dem Abstieg des TV Oberndorf aus der Bezirksliga bildete der SC Matting mit dem TV Oberndorf eine Spielgemeinschaft in der Kreisliga 2 Regensburg.

Die Mannschaft, die von Miren Catovic und anschließend von Simon Blazevic und Marco Grimm trainiert wurde, brachte aber auch in der Kreisliga keinen Fuß auf den Boden und musste schließlich in die Kreisklasse absteigen.

SG TV Oberndorf / SC Matting, Saison 2019/20
SG TV Oberndorf / SC Matting, Saison 2019/20

SG TV Oberndorf / SC Matting, Saison 2019/20, Kreisliga 2 Regensburg

Die Saison 2019/20 wurde bis 2021 verlängert und schließlich abgebrochen.

Spielplan

120.07.19ATSV Pirkensee-Ponholz – SG TV Oberndorf/SC Matting3:1
228.07.19SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Viehhausen0:3
304.08.19FC Beilngries – SG TV Oberndorf/SC Matting2:0
411.08.19SG TV Oberndorf/SC Matting – ASV Undorf1:1
515.08.19TV 1897 Velburg – SG TV Oberndorf/SC Matting1:3
618.08.19SG TV Oberndorf/SC Matting – TSV Beratzhausen2:3
723.08.19TV Parsberg – SG TV Oberndorf/SC Matting0:1
801.09.19SG TV Oberndorf/SC Matting – SV Breitenbrunn0:5
908.09.19TV Riedenburg – SG TV Oberndorf/SC Matting3:1
1015.09.19SG TV Oberndorf/SC Matting – SpVgg Ramspau1:2
1122.09.19TSV Großberg – SG TV Oberndorf/SC Matting1:1
1229.09.19FC Pielenhofen-Adlersberg – SG TV Oberndorf/SC Matting2:0
1306.10.19SG TV Oberndorf/SC Matting – TV Hemau2:2
1413.10.19SG TV Oberndorf/SC Matting – ATSV Pirkensee-Ponholz0:3
1519.10.19FC Viehhausen – SG TV Oberndorf/SC Matting6:1
1627.10.19SG TV Oberndorf/SC Matting – 1. FC Beilngries1:2
1703.11.19ASV Undorf – SG TV Oberndorf/SC Matting2:1
1818.10.20SG TV Oberndorf/SC Matting – TV 1897 Velburg0:1
1920.09.20TSV Beratzhausen – SG TV Oberndorf/SC Matting4:0
2025.10.20SG TV Oberndorf/SC Matting – TV Parsberg1:4
2104.10.20SV Breitenbrunn – SG TV Oberndorf/SC Matting0:0
2211.10.20SG TV Oberndorf/SC Matting – TV Riedenburg1:1
2326.04.20SpVgg Ramspau – SG TV Oberndorf/SC Mattingabg. Spielabsage COVID-19
2403.05.20SG TV Oberndorf/SC Matting – TSV Großbergabg. Spielabsage COVID-19
2510.05.20SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Pielenhofen-Adlersbergabg. Spielabsage COVID-19
2617.05.20TV Hemau – SG TV Oberndorf/SC Mattingabg. Spielabsage COVID-19

Tabelle

TeamSp.SUNToreDiff.Pkt. ∅
1.FC Viehhausen21131758:28301,90
2.1. FC Beilngries22125536:24121,86
3.SpVgg Ramspau22122842:27151,73
4.ASV Undorf22115631:3011,73
5.FC Pielenhofen-Adlersberg22114741:3291,66
6.TSV Beratzhausen22113843:47-41,64
7.ATSV Pirkensee-Ponholz221111040:41-11,54
8.SV Breitenbrunn2195732:2931,52
9.TV Riedenburg2287733:38-51,41
10.TSV Großberg22831147:4611,23
11.TV Hemau21741039:3721,19
12.TV Parsberg22651127:38-111,04
13.TV 1897 Velburg21521431:50-190,81
14.SG TV Oberndorf/​SC Matting22251518:51-330,50
Wertung unter Anwendung der Quotientenregelung (Punkteschnitt pro absolviertem Spiel)

Spielberichte

Spielberichte Hinrunde, Spieltag 1-13

1. Spieltag, 20.07.19: ATSV Pirkensee-Ponholz – SG TV Oberndorf/SC Matting, 3:1 (2:1), Ponholz
Tore Michael Schneider
Gelb/Rot Michael Deyerling
Rote Karte Miren Catovic

2. Spieltag, 28.07.19: SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Viehhausen, 0:3 (0:0), Oberndorf
Tore

Der FC Viehhausen entschied das Match gegen die SG TV Oberndorf/SC Matting mit 3:0 für sich und fuhr damit den ersten Sieg in dieser Saison ein. Nach den ersten 45 Minuten ging es für beide Mannschaften ohne Torerfolg in die Kabinen. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Seitenwechsel gelang Albrecht, der in der 58. Minute zum 1:0 für den FC Viehhausen traf. Beqaj beseitigte mit seinen Toren (61./88.) die letzten Zweifel am Sieg des Gastes. Am Ende hieß es für den FC Viehhausen: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei der SG TV Oberndorf/SC Matting.

3. Spieltag, 04.08.19: FC Beilngries – SG TV Oberndorf/SC Matting, 2:0 (1:0), Beilngries
Tore

Die SG TV Oberndorf/SC Matting hat auch im dritten Saisonspiel eine Niederlage eingesteckt und somit einen klassischen Fehlstart hingelegt. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der 1. FC Beilngries wurde der Favoritenrolle gerecht.

Thomas Eisvogel musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Ludwig Hofmeister weiter. Höfler brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des 1. FC Beilngries über die Linie (22.). Zur Pause hatte das Heimteam eine hauchdünne Führung inne. Zur tragischen Figur wurde Danijel Blaz, als er ins eigene Netz traf (77.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug Beilngries die SG TV Oberndorf/SC Matting mit 2:0.

4. Spieltag, 11 08.19: SG TV Oberndorf/SC Matting – ASV Undorf, 1:1 (1:0), Oberndorf
Tore Maximilian Speth

Der ASV Undorf kam im Gastspiel bei der SG TV Oberndorf/SC Matting trotz Favoritenrolle nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Die SG TV Oberndorf/SC Matting zog sich achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Maximilian Speth sein Team in der 37. Minute. Der ASV Undorf drängte jedoch auf den Ausgleich. Die reguläre Spielzeit war bereits abgelaufen, als Eibl für den Gast zum 1:1 traf (92.). Schließlich gingen die SG TV Oberndorf/SC Matting und der ASV Undorf mit einer Punkteteilung auseinander.

5. Spieltag, 15.08.19: TV 1897 Velburg – SG TV Oberndorf/SC Matting, 1:3 (1:1), Velburg
Tore Ludwig Hofmeister, Nico Straubinger, Miren Catovic

Die SG TV Oberndorf/SC Matting hat sich gegen den TV 1897 Velburg mit 3:1 durchgesetzt und sich damit den ersten Sieg in der neuen Saison gesichert. Velburg erwischte einen Auftakt nach Maß und ging durch Ferstl bereits nach zwei Minuten in Führung. Die SG TV Oberndorf/SC Matting zeigte sich wenig beeindruckt. In der sechsten Minute schlug Ludwig Hofmeister mit dem Ausgleich zurück. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Seitenwechsel gelang Nico Straubinger, der in der 70. Minute zum 2:1 für die SG TV Oberndorf/SC Matting traf. Miren Catovic witterte seine Chance und schoss den Ball zum 3:1 für den Gast ein (77.).

Mit drei Punkten im Gepäck verließ die SG TV Oberndorf/SC Matting die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den elften Tabellenplatz ein.

6. Spieltag, 18.08.19: SG TV Oberndorf/SC Matting – TSV Beratzhausen, 2:3 (0:1), Oberndorf
Tore Tobias Jahrstorfer, Michael Deyerling

Der TSV Beratzhausen erreichte einen 3:2-Erfolg bei der SG TV Oberndorf/SC Matting. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Beratzhausen ging durch Baumelt in der 27. Minute in Führung. Meyer glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Beratzhausen (50./60.). Das muntere Toreschießen fand mit dem Treffer von Tobias Jahrstorfer zum 1:3 in der 81. Minute seine Fortsetzung. Kurz vor Ultimo war noch Michael Deyerling zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor der SG TV Oberndorf/SC Matting verantwortlich (89.). Der Gastgeber steigerte sich nach desolatem Beginn im Laufe der Partie. Unterm Strich erwies sich der Rückstand jedoch als zu groß, als dass das Team von Coach Miren Catovic etwas hätte mitnehmen können.

Die bisherige Saisonbilanz des SG TV Oberndorf/SC Matting bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach.

7. Spieltag, 23.08.19: TV Parsberg – SG TV Oberndorf/SC Matting, 0:1 (0:0), Parsberg
Tore Michael Deyerling

Mit 0:1 verlor der TV Parsberg zu Hause gegen die SG TV Oberndorf/SC Matting. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Michael Deyerling brach für den Gast den Bann und markierte in der 63. Minute die Führung für das Team von Trainer Miren Catovic. Letztlich nahm die SG TV Oberndorf/SC Matting gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Punkte mit und trug einen Sieg davon.

Trotz des Sieges fiel die SG TV Oberndorf/SC Matting in der Tabelle auf Platz zwölf. Mit erst acht erzielten Toren hat die SG im Angriff Nachholbedarf.

8. Spieltag, 01.09.19: SG TV Oberndorf/SC Matting – SV Breitenbrunn, 0:5 (0:1), Oberndorf
Tore
Rote Karte Miren Catovic

Der SV Breitenbrunn feierte einen 5:0-Kantersieg. Dirigl brachte Breitenbrunn in der elften Minute in Front. Zum Abpfiff der ersten Halbzeit hatte Breitenbrunn einen knappen Vorsprung herausgespielt. Selbstbewusst kam der Gast aus der Pause. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit schoss Dirigl das Tor zum 2:0 (48.). Mit dem 3:0 von Boegerl (55.) und dem 4:0 durch Kellermeier (56.) schien die Partie mit dem SV Breitenbrunn einen sicheren Sieger zu haben. Der Treffer von Bruederlein aus der 72. Minute bedeutete den Sieg für Breitenbrunn. Der SV Breitenbrunn überrannte die SG TV Oberndorf/SC Matting förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Durch diese Niederlage fiel die SG TV Oberndorf/SC Matting in die Abstiegszone auf Platz 13. Die bisherige Saisonbilanz bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und fünf Pleiten schwach.

9. Spieltag, 08.09.19: TV Riedenburg – SG TV Oberndorf/SC Matting, 3:1 (1:1), Riedenburg
Tore Tobias Jahrstorfer (Elfm.)

Der TV Riedenburg entschied das Kellerduell gegen den SG TV Oberndorf/SC Matting mit 3:1 für sich. Im Duell zweier vermeintlich gleich starker Mannschaften hatte der TV Riedenburg das bessere Ende auf seiner Seite.

Kaum war der Anpfiff ertönt, ging es bereits flott zur Sache. Wittmann stellte die Führung des Heimteams her (10.). In der 38. Minute verwandelte Tobias Jahrstorfer dann einen Elfmeter für die SG TV Oberndorf/SC Matting zum 1:1. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Nach der Pause traf Schmid im Doppelpack für Riedenburg (65./88.). Schließlich holte der TV Riedenburg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 3:1-Sieg.

Die Hintermannschaft des SG TV Oberndorf/SC Matting steht bislang auf wackeligen Beinen. Die Abwehrprobleme bleiben akut, sodass die SG TV Oberndorf/SC Matting weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Nun musste sich die SG schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

10. Spieltag, 15.09.19: SG TV Oberndorf/SC Matting – SpVgg Ramspau, 1:2 (1:0), Oberndorf
Tore Philipp Schwab

Mit 1:2 verlor die SG TV Oberndorf/SC Matting gegen die SpVgg Ramspau. Vollends überzeugen konnte die SpVgg Ramspau dabei jedoch nicht. Philipp Schwab stellte die Führung des SG TV Oberndorf/SC Matting her (8.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der Gastgeber mit einer Führung in die Kabine ging. Das 1:1 der SpVgg Ramspau stellte Hofmann sicher (67.). Hafner wurde zum Helden des Spiels, als er die SpVgg Ramspau mit einem Treffer kurz vor dem Abpfiff (87.) doch noch in Front brachte. Am Ende nahm die SpVgg Ramspau bei der SG TV Oberndorf/SC Matting einen Auswärtssieg mit.

Nun musste sich die SG TV Oberndorf/SC Matting schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Der Elf von Trainer Miren Catovic klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen die SpVgg Ramspau war bereits die dritte am Stück in der Liga. Die Defensive der SG TV Oberndorf/SC Matting muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 23-mal war dies der Fall. Nach zehn absolvierten Begegnungen nimmt die SG den 13. Platz in der Tabelle ein.

11. Spieltag, 22.09.19: TSV Großberg – SG TV Oberndorf/SC Matting, 1:1 (1:0), Großberg
Tore Ludwig Hofmeister

Das Spiel zwischen dem TSV Großberg und der SG TV Oberndorf/SC Matting endete 1:1. Die Großberger Zuschauer bejubelten in der 26. Minute den Treffer von Hoffmann zum 1:0. Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung des Gastgebers in die Kabine. Für die SG TV Oberndorf/SC Matting avancierte Ludwig Hofmeister zu dem Mann, der in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 1:1 (93.) doch noch den Ausgleich erzielte.

Die Situation der SG TV Oberndorf/SC Matting ist weiter verzwickt. Das Team von Coach Simon Blazevic bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 13.

12. Spieltag, 29.09.19: FC Pielenhofen-Adlersberg – SG TV Oberndorf/SC Matting, 2:0 (2:0), Pielenhofen
Tore
Gelb/Rot Thomas Eisvogel

Erfolglos ging der Auswärtstermin der SG TV Oberndorf/SC Matting beim FC Pielenhofen-Adlersberg über die Bühne. Oberndorf/Matting verlor das Match mit 0:2. Der FC Pielenhofen-Adlersberg ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Die Fans von Pielenhofen-Adlersberg bejubelten in der 30. Minute den Treffer von Franzl zum 1:0. Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Lohr mit dem 2:0 zur Stelle (42.). Mit der Führung für den FC Pielenhofen-Adlersberg ging es in die Kabine. In der zweiten Hälfte der Partie war keine der beiden Mannschaften besonders in Erscheinung getreten. Am Schluss schlug der FC Pielenhofen-Adlersberg die SG TV Oberndorf/SC Matting vor eigenem Publikum mit 2:0.

Der SG TV Oberndorf/SC Matting kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

13. Spieltag, 06.10.19: SG TV Oberndorf/SC Matting – TV Hemau, 2:2 (0:0), Oberndorf
Tore Eldis Halilaj, Roman Keil

Jeweils einen Punkt holten die SG TV Oberndorf/SC Matting und der TV Hemau. Ein 2:2-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Der vermeintlich leichte Gegner war die SG TV Oberndorf/SC Matting mitnichten. Die Heimmannschaft kam gegen den TV Hemau zu einem achtbaren Remis.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Für den Führungstreffer der SG TV Oberndorf/SC Matting zeichnete Eldis Halilaj verantwortlich (53.). Seitz versenkte den Ball in der 62. Minute im Netz von Oberndorf/Matting. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Ferstl einen Treffer für den TV Hemau im Ärmel hatte (85.). Mit seinem Treffer aus der 87. Minute bewahrte Roman Keil seine Mannschaft vor der Niederlage und machte kurz vor dem Abpfiff das Remis perfekt. Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich Oberndorf/Matting und Hemau schließlich mit einem Remis.

In der Rückrunde muss die SG TV Oberndorf/SC Matting das Feld von hinten aufrollen, sofern der Klassenerhalt erreicht werden soll.

Spielberichte Rückrunde, Spieltag 14-26

14. Spieltag, 13.10.19: SG TV Oberndorf/SC Matting – ATSV Pirkensee-Ponholz, 0:3 (0:3), Oberndorf
Tore

Die SG TV Oberndorf/SC Matting konnte dem ATSV Pirkensee-Ponholz nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:3. Die Beobachter waren sich einig, dass Oberndorf/Matting als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Stilp den ATSV Pirkensee-Ponholz mit 1:0 in Führung. Bereits in der 15. Minute erhöhte Stegerer den Vorsprung des Gastes. Für ruhige Verhältnisse sorgte Parzefall, als er das 3:0 für den ATSV Pirkensee-Ponholz besorgte (37.). Nach der Pause tat sich nicht mehr viel. Mit dem Schlusspfiff blieb folgende Zusammenfassung: Nach torreicher und überaus erfolgreicher erster Hälfte schaltete der ATSV Pirkensee-Ponholz nach dem Seitenwechsel einen Gang zurück und brachte den souveränen Sieg nach Hause.

Die Heimmannschaft befindet sich nach der deutlichen Niederlage weiter im Abstiegssog. Gewinnen hatte bei der SG TV Oberndorf/SC Matting zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits sieben Spiele zurück. Der SG kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert.

15. Spieltag, 19.10.19: FC Viehhausen – SG TV Oberndorf/SC Matting, 6:1 (4:0), Viehhausen
Tore Matthias Schröppel

Der FC Viehhausen erteilte der SG TV Oberndorf/SC Matting eine Lehrstunde und gewann mit 6:1. Viehhausen ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel, das 3:0 geendet war, hatte seinen Sieger mit dem Gastgeber gefunden.

Viehhausen legte los wie die Feuerwehr und kam durch Beqaj in der zweiten Minute zum Führungstreffer. Urmann ließ sich in der 16. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für den Tabellenprimus. Mit dem 3:0 von Morgenthum (24.) und dem 4:0 durch Beqaj (28.) war das Spiel eigentlich schon entschieden. Mit einer deutlichen Führung des FC Viehhausen ging es in die Halbzeitpause. Meier zeichnete mit seinem Treffer aus der 63. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des FC Viehhausen aufkamen. Beqaj legte in der 73. Minute zum 6:0 für den FC Viehhausen nach. In der Schlussphase gelang Matthias Schröppel noch der Ehrentreffer für den Gast (77.). Am Ende fuhr Viehhausen einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der FC Viehhausen bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man die SG TV Oberndorf/SC Matting in Grund und Boden spielte.

Die SG TV Oberndorf/SC Matting bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisliga Rgbg Gruppe 2. Nach der klaren Pleite steht Oberndorf/Matting mit dem Rücken zur Wand.

16. Spieltag, 27.10.19: SG TV Oberndorf/SC Matting – 1. FC Beilngries, 1:2 (1:0), Matting
Tore Danijel Blaz
Gelb/Rot Minh Thiet Hoang

Der 1. FC Beilngries verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg gegen die SG TV Oberndorf/SC Matting. Vollends überzeugen konnte Beilngries dabei jedoch nicht. Das Hinspiel war mit einem 2:0-Erfolg für den Gast geendet.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Danijel Blaz sein Team in der 34. Minute. Die Pausenführung der SG TV Oberndorf/SC Matting fiel knapp aus. In Durchgang zwei konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun. In der 72. Minute verwandelte Shala einen Elfmeter zum 1:1 für den 1. FC Beilngries. Dass der Spitzenreiter in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Waffler, der in der 78. Minute zur Stelle war. Schließlich strich Beilngries die Optimalausbeute gegen die SG TV Oberndorf/SC Matting ein.

Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt die Heimmannschaft den 13. Platz in der Tabelle ein. Der Mannschaft von Trainer Simon Blazevic bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt.

17. Spieltag, 03.11.19: ASV Undorf – SG TV Oberndorf/SC Matting, 2:1 (0:0), Undorf
Tore Maximilian Speth
Rote Karte Tobias Jahrstorfer

Das Auswärtsspiel brachte für die SG TV Oberndorf/SC Matting keinen einzigen Punkt – der ASV Undorf gewann die Partie mit 2:1. Luft nach oben hatte Undorf dabei jedoch schon noch. Für beide Mannschaften war beim 1:1 im Hinspiel punktmäßig der gleiche Ertrag herausgesprungen.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Maximilian Speth brachte den ASV Undorf in der 58. Minute ins Hintertreffen. Undorf traf erst spät, als Graf nach 83 Minuten vor den 90 Zuschauern Vollstreckerqualitäten bewies. Ein später Treffer von Preisner, der in der Schlussphase erfolgreich war (85.), bedeutete die Führung für den ASV Undorf. Letzten Endes holte der ASV Undorf gegen den SG TV Oberndorf/SC Matting drei Zähler.

Nach dem zehnten Spiel in Folge ohne Dreier verliert Oberndorf/Matting im Klassement weiter an Boden. Nach 17 Spieltagen ist die SG das Schlusslicht der Kreisliga Regensburg Gruppe 2.

18. Spieltag, 18.10.20: SG TV Oberndorf/SC Matting – TV 1897 Velburg, 0:1 (0:1), Matting
Tore

Die SG TV Oberndorf/SC Matting verlor das Spiel gegen TV 1897 Velburg mit 0:1 und damit auch wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Im Hinspiel hatte die SG TV Oberndorf/SC Matting die volle Punktzahl für sich reklamiert und mit 3:1 gesiegt.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Meier besorgte bereits in der vierten Minute die Führung für den TV 1897 Velburg. Schließlich holte Velburg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 1:0-Sieg.

Die SG TV Oberndorf/SC Matting muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Doch auch im Angriff des Schlusslichts herrscht Flaute.

19. Spieltag, 20.09.20: TSV Beratzhausen – SG TV Oberndorf/SC Matting, 4:0 (2:0), Beratzhausen
Tore
Rote Karte Max Mayer

20. Spieltag, 25.10.20: SG TV Oberndorf/SC Matting – TV Parsberg, 1:4 (0:3), Matting
Tore Thomas Eisvogel
Gelb/Rot Markus Karl
Rote Karte Fabian Fuchs

Auf die SG TV Oberndorf/SC Matting erhöht sich der Druck, nach der 1:4-Niederlage im Kellerduell gegen den TV Parsberg. Parsberg ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die SG TV Oberndorf/SC Matting einen klaren Erfolg. Das Hinspiel hatte Oberndorf/Matting mit 1:0 für sich entschieden.

Ein Doppelpack brachte den TV Parsberg in eine komfortable Position: Treese war gleich zweimal zur Stelle (9./23.). Pröbster schraubte das Ergebnis in der 36. Minute zum 3:0 für den TV Parsberg in die Höhe. Der dominante Vortrag der Gäste im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Stöckl sorgte mit seinem Treffer in der 62. Minute für den Sieg von Parsberg. In der Schlussphase gelang Thomas Eisvogel noch der Ehrentreffer für die SG TV Oberndorf/SC Matting (77.). Schließlich erlitt der Tabellenletzte im direkten Aufeinandertreffen mit dem Abstiegskonkurrenten eine deutliche Niederlage.

Nach der empfindlichen Schlappe steckt die Heimmannschaft weiter im Schlamassel. In der Defensive drückt der Schuh bei der SG TV Oberndorf/SC Matting. Die SG wartet schon seit 13 Spielen auf einen Sieg.

21. Spieltag, 04.10.20: SV Breitenbrunn – SG TV Oberndorf/SC Matting, 0:0 (0:0), Breitenbrunn
Tore

Gegen die SG TV Oberndorf/SC Matting musste sich der SV Breitenbrunn mit einer 0:0-Punkteteilung begnügen. Ein Punkt für die Statistik, doch moralisch stand die SG TV Oberndorf/SC Matting nach dem Remis gegen den Favoriten – SV Breitenbrunn – sogar als Sieger da. Breitenbrunn hatte im Hinspiel an der eigenen Vormachtstellung keinerlei Zweifel aufkommen lassen und sich klar mit 5:0 durchgesetzt.

Nachdem die erste Hälfte torlos über die Bühne gegangen war, hatten die Zuschauer zur Pause immerhin noch die Hoffnung auf Besserung. Doch am Ende brachte auch der zweite Spielabschnitt nichts Entscheidendes mit sich. Es blieb bei der Nullnummer.

Zwei Siege, vier Remis und 15 Niederlagen hat die SG TV Oberndorf/SC Matting momentan auf dem Konto. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei SG TV Oberndorf/SC Matting etwas bescheiden daher. Lediglich einen Punkt ergatterte der SG TV Oberndorf/SC Matting.

22. Spieltag, 11.10.20: SG TV Oberndorf/SC Matting – TV Riedenburg, 1:1 (0:0), Matting
Tore Thomas Eisvogel

23. Spieltag, 26.04.20: SpVgg Ramspau – SG TV Oberndorf/SC Matting, abg.
Spielabsage COVID-19

24. Spieltag, 03.05.20: SG TV Oberndorf/SC Matting – TSV Großberg, abg.
Spielabsage COVID-19

25. Spieltag, 10.05.20: SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Pielenhofen-Adlersberg, abg.
Spielabsage COVID-19

26. Spieltag, 17.05.20: TV Hemau – SG TV Oberndorf/SC Matting, abg.
Spielabsage COVID-19

Totopokal, Saison 2019/20, Kreis Regensburg

103.07.19SpVgg Illkofen – SG TV Oberndorf/SC Matting5:2
Tore
Eldis Halilaj, Maximilian Speth

Testspiele

126.09.19FC Oberhinkofen – SG TV Oberndorf/SC Matting3:1
230.06.19SG TV Oberndorf/SC Matting – SG Großmuß/Hausen0:4
305.07.19SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Jura 050:1
414.07.19SG TV Oberndorf/SC Matting – TSV Kareth-Lappersdorf II0:1
529.02.20SV Niederleierndorf – SG TV Oberndorf/SC Matting6:0
607.03.20SG TV Oberndorf/SC Matting – 1. FC Neunburg vorm Wald4:4
Tore
Michael Deyerling (2), Max Mayer, Maximilian Speth
715.08.20SV Lengfeld – SG TV Oberndorf/SC Matting4:0
822.08.20SG TV Oberndorf/SC Matting – FC Teugn3:2
Tore
Michael Deyerling (2), Thomas Eisvogel
906.09.20TSV Bad Gögging – SG TV Oberndorf/SC Matting4:1
Tore
Maximilian Speth

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Die Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Wir behalten uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder aus unserer Sicht einer sachlichen Diskussion nicht förderlich ist.
*Erforderliche Angabe

Scroll to Top