1. Mannschaft, Relegation 2008/09, Spiel 3: SC Matting – SV Hörmannsdorf

SC Matting steigt in Kreisklasse auf

Relegation Kreisklasse / A-Klasse, Spiel 3 am Mi. 17.06.09, 18:30 Uhr in Nittendorf

Im dritten Relegationsspiel innerhalb von 10 Tagen sicherte sich der SC Matting mit einem 4:3-Sieg gegen SV Hörmannsdorf den Aufstieg in die Kreisklasse. Nach zwei Niederlagen in letzter Minute in den vorhergehenden Relegationsspielen gegen Aufhausen und Thalmassing II war der Aufstieg eigentlich schon abgehakt.

Doch durch den Aufstieg des TSV Neutraubling wurde in der Kreisklasse noch ein weiterer Platz frei. So bekamen der SC Matting und SV Hörmannsdorf, die ebenso zwei Relegationsspiele verloren hatten, nochmal eine Chance.

Da die Verletztenliste immer länger wurde, schöpfte man im Vorfeld der Partie alle Mittel aus, um das Spiel gewinnen zu können. So wurden in letzter Minute noch zwei Blitztransfers durchgeführt:

  • Anton Scheuerer (SC Kelheim) und Eugen Jäger (SpVgg Stadtamhof) wurden verpflichtet und waren durch die direkte Abwicklung beim BFV in München sofort einsatzbereit.
  • Auch Stefan Eisvogel, der seine Fußballschuhe schon an sein Scheunentor genagelt hatte, wurde reaktiviert.
SC Matting - SV Hörmannsdorf, Relegation Kreisklasse / A-Klasse, Spiel 3 am Mi. 18.06.09 in Nittendorf. Foto: Josef Eder
1. Mannschaft des SC Matting beim Spiel gegen SV Hörmannsdorf, Relegation Kreisklasse / A-Klasse, Spiel 3 am Mi. 18.06.09 in Nittendorf. Foto: Josef Eder

SC Matting – SV Hörmannsdorf 4:3

Nach zweimaligen Rückstand gewann der SC Matting das Relegationsspiel gegen den SV Hörmannsdorf vor 300 Zuschauern mit 4:3. (1:2).

1. Halbzeit

Das Spiel begann vielversprechend. Bereits in der 1. Minute hatte Christian Eisvogel eine Kopfballmöglichkeit, doch der Ball rutschte ihm über die Stirn.

Doch auch Hörmannsdorf hatte in der Anfangsphase einige Chancen. In der 18. Minute brachte unsere Abwehr den Ball nicht aus dem Strafraum und so erzielte Wagner vom SV Hörmannsdorf aus etwa 11 Metern mit einem Schuß ins linke untere Eck das 0:1.

Im Anschluß gab es einige Torraumszenen auf beiden Seiten, bei denen jedoch nichts Zählbares rauskam. Christian Heider schoss in der 27. Minute haarscharf über das Gehäuse.

Die Hörmannsdorfer bekamen nun Oberwasser und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. Doch SCM-Schlussmann Volker Rauscher konnte die Angriffe entschärfen. In der 44. Minute dann sehenswerter Kombinationsfußball: Der Gegner spielte unsere Abwehr schwindlig und erzielte das 0:2 durch Paulus.

Schon im Gegenzug ließ es Christian Heider krachen und verkürzte mit einem Schuß aus 12 Metern auf 1:2. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitpfiff.

2. Halbzeit

SCM-Coach Christian Eisvogel hatte in der Pause die richtigen Worte gefunden, denn der SC Matting kam energiegeladen aus den Katakomben, agierte nun zielstrebig und setzte so den SV Hörmannsdorf unter Druck. Oliver Friesen rannte in der 50. Minute alleine auf das Tor, doch er verstolperte den Ball.

In der 54. Minute erhöhte der SCM dann den Druck und schickte mit Stefan Eisvogel einen zusätzlichen Stürmer auf das Feld. Bereits eine Minute später hämmerte er einen sehenswerten Freistoß aus 18 Metern unhaltbar ins Tor zum 2:2-Ausgleich.

Im direkten Gegenzug erzielte Hörmannsdorf das 2:3 durch Paulus, da die Mattinger Abwehr anscheinend noch im Torjubel war.

Doch Matting stürmte weiter und wurde in der 74. Minute belohnt: Wieder war es Joker Stefan Eisvogel, der das Tor erzielte, diesmal mit einem Heber über den Torwart. So stand es 3:3.

Und weiter ging der Sturmlauf: Vier Minuten später machte Oliver Friesen den Sack zu und erzielte nach einer Flanke von Eugen Jäger den Siegtreffer zum 4:3-Endstand.

Hörmannsdorf wirkte nun geschockt und anschließende Angriffsversuche waren zu zaghaft, klare Aktionen hatten Seltenheitswert. So war nach 91 Minuten Spielzeit der Drops gelutscht und die Mattinger Hummeln wieder in der Kreisklasse.

Anschließend knallten die Korken und der Aufstieg wurde von Fans und Spielern gefeiert.

Statistik

Aufstellung SC Matting:
Volker Rauscher, Andreas Seidel, Alois Eisvogel, Bastian Buchwald, Dieter Reitmeier, Anton Scheuerer, Christian Heider, Benny Schwarz, Johannes Knittl, Eugen Jäger, Christian Eisvogel

Einwechslungen:
22. Min. Michael Brücklmeier für Benny Schwarz
54. Min. Stefan Eisvogel für Bastian Buchwald
88. Min. Yousef Nesim für Eugen Jäger
Ersatzbank: Günther Jakomet, Martin Stuhlfelder (ETW)

Tore: 0:1 Wagner (18. Min), 0:2 Paulus (44. Min.), 1:2 Christian Heider (45. Min.), 2:2 Stefan Eisvogel (55. Min.), 2:3 Paulus (56. Min.), 3:3 Stefan Eisvogel (74. Min.), 4:3 Oliver Friesen (78. Min.)

Gelbe Karte Andreas Seidel (40. Min.), Christian Eisvogel (79.), Stefan Eisvogel (83. Min.), Michael Brücklmeier (90. Min.)
Gelbe Karten für Hörmannsdorf: Keine Aufzeichnungen vorhanden

Schiedsrichter: Markus Haase (ASV Burglengenfeld)

Zuschauer: ca. 300

Stimmen zum Spiel

„SC Matting steigt auf – Eisvogel-Elf besiegt Hörmannsdorf mit 4:3 – In einem bis zum Schluss spannenden Relegationsspiel um den letzten Kreisklassen-Platz hat sich der SC Matting mit 4:3 (1:2) gegen den SV Hörmannsdorf durchgesetzt und steigt damit in die Kreisklasse auf. Während Hörmannsdorfs Trainer Josef Reinwald dem zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Vorsprung nachtrauerte und die individuellen Fehler bemängelte, freute man sich im Mattinger Lager über die Reaktivierung von Stefan Eisvogel, der gleich zweimal traf.“

Mittelbayerische Zeitung, 18. Juni 2009

„Selbst drei Tore reichen Hörmannsdorf nicht – Die torreiche Begegnung in Nittendorf war von Beginn an von allzugroßer Hektik gekennzeichnet … Hörmannsdorf ließ sich aus unerfindlichen Gründen das Spiel völlig aus der Hand nehmen. Die Mannschaft kam hinten nicht mehr heraus, verzettelte sich und vergab alle Chancen …“

Mittelbayerische Zeitung, Lokalausgabe Neumarkter Tagblatt, 19. Juni 2009

Das war der Live-Ticker

# Heute ab 18:30 Uhr LIVE TICKER aus Nittendorf: RELEGATION zur Kreisklasse SC MATTING – SV HÖRMANNSDORF
# 16:13 Uhr: Verletzungsbedingt nicht im Kader heute: Klemens, Knittl, Adam, Jakomet
# 17:43 uhr. Wir sind bereits in nittendorf und melden uns vom „Cup der Verlierer“
# 17.46 uhr matting spielt heute in weiß-roten trikots
# 18:07 uhr aufstellung: rauscher, eisvogel a., reitmeier, buchwald, seidel, heider, jäger. Scheuerer, schwarz, friesen, eisvogel c.
# 18:11 uhr ersatzbank: jakomet, brücklmeier, nesim, eisvogel s.
# 18.30 uhr der spielbeginn verzögert sich wegen großem zuschauerandrang
# 1. Min. Kopfballmöglichkeit durch christian eisvogel doch der ball rutscht über die stirn
# 18. Min 0:1 unsere abwehr bringt den ball nicht weg. Der gegner schießt aus elf metern ins linke eck
# 22. Min. Wechsel für den verletzten benny schwarz kommt michael brücklmeier
# 27. Min. Schöne chance von christian heider. Leider drüber
# 37. Min spitzenpass von hörmannsdorf in die spitze. Volker rettet
# 40. Min. Gelb für andi seidel nach einem foul am 16er eck. Hörmannsdorf im angriff stark
# 44. Min. Hörmannsdorf spielt unsere abwehr schwindlig und schießt das 0:2
# 45. Min toooor für matting. Den anschlusstreffer zum 1:2 erzielte christian heider mit einem schuß aus 12 metern. Nun halbzeit
# 46. Min. Die zweite halbzeit wurde angepfiffen.
# 50. Min olli läuft allein auf den torwart zu doch es verstolpert den ball. Jetzt leichte überlegenheit für uns
# 54. Min wechsel für buchi kommt stefan eisvogel
# 55. Min toooor für matting. Stefan eisvogel verwandelt einen freistoß aus 18 meter
# 56. Min im gegenzug das 2:3
# 74. Min. Toooor für matting 3:3 durch joker stefan eisvogel mit einem heber über den torwart
# 78. Min. Toooor 4:3 durch friesen nach flanke von eugen
# 79. Min gelb für christian eisvogel
# 83. Min. Gelb für stefan eisvogel
# 88. Min wechsel nesim kommt für eugen
# 90. Gelb brücklmeier
# AUS. Das Spiel ist aus. Der SC MATTING ist wieder in der Kreisklasse !!

Bildergalerie von der Aufstiegsfeier in Matting

SC Matting 1. Mannschaft, Saisonrückblick 2008/09 Relegation

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner